Warum ein Fatbike fahren?

Der Begriff "Fat Bike" ist eigentlich ein Slang, der sich auf die Größe der Reifen bezieht, nicht auf das Gewicht des Fahrzeugs. Dieser Artikel soll einen Überblick über das Fahren mit einem Fatbike geben. Fatbikes sind ein tolles Fortbewegungsmittel, besonders wenn es an deinem Wohnort vor kurzem überschwemmt, schlammig oder verschneit ist. 

Hier ist eine Erklärung, was Fatbikes sind, wofür sie gut sind und warum Sie damit fahren sollten.

Was ist Fatbike?

Das Fatbike, auch Fattie genannt, ist ein Fahrradtyp, der 4" breite Reifen verwendet und einen sehr niedrigen Luftdruck hat (normalerweise zwischen 8 und 15 psi).

Der Anstieg der Popularität des Fatbikes in den letzten Jahrzehnten ist kaum zu übersehen. Es macht nicht nur Spaß, ein Fatbike zu haben, es ist auch gut für dich. 

Radfahren ist eine Übung mit geringer Belastung, die viele gesundheitliche Vorteile hat, darunter Stressabbau, Verbesserung Ihres Herz-Kreislauf-Systems, Stärkung Ihrer Muskeln und Förderung eines guten Gleichgewichts.

Ein Fatbike ist der einfachste Weg, um eine gesunde Lebensweise in der Umwelt zu ändern. Radfahren ist nicht nur gut für Sie, sondern auch gut für die Umwelt. 

Studien haben gezeigt, dass Menschen, die ein Fatbike benutzen, um irgendwohin zu reisen, in der Regel zu Fuß zu ihrem Ziel gelangen, was zu mehr Fußgängerverkehr und weniger Autoverkehr führt.

Die Hauptgründe, warum Leute Fat Bikes kaufen

Gründe für ein Fatbike gibt es viele. Das erste, was die Leute an einem Fatbike mögen, ist, dass sie es nach Belieben anpassen können. Ob Farbe, Laufräder, Größe, Rahmen, Lenker, Sitz und vieles mehr.

Vorteile von Fatbike

Eine andere Art, wie Leute ein Fatbike mögen, besteht darin, dass sie überall und durch jedes Gelände fahren können, einschließlich Schnee und Sand. Manche Leute sagen auch, dass sie ihre Fatbikes lieben, weil Fatbikes fahren schneller als normale Fahrräder weil sie mehr "traktion" haben.

Sie befinden sich auch an einem niedrigeren Schwerpunkt für eine bessere Balance. Fatbikes sind auch haltbarer, da sie breiter sind, was mehr Oberfläche zur Verteilung von Belastungen ermöglicht. 

Ein Fatbike ist außerdem strapazierfähig, hat mehr Gänge, hat größere Luftreifen, eignet sich hervorragend für Straßenfahrten, ist billiger, recycelbar, umweltfreundlicher, macht Spaß und ist leicht zu finden.

Die Wahl des Fat-Reifen-Fahrradrahmens der richtigen Größe kann schwierig sein, da die Sitz- und Steuerrohrformen des Rahmens unterschiedlich sein können. 

Bei der Entscheidung, welche Rahmengröße für Fat-Reifen-Bikes Sie kaufen möchten, müssen Sie einige Nachforschungen anstellen und sorgfältig über die Art des Fahrens nachdenken und die Art der Passform, die Ihren Vorlieben entspricht. 

Du möchtest eine bequeme Passform ohne zu viel Zubehör? Dann ist die kleinere Rahmengröße die bessere Wahl für dein Fat Tire Bike. 

Wenn Sie eher ein Leistungstyp sind und das Beste aus Ihrem Radfahren herausholen möchten, z.

Wann und wo man Fat Tire Bikes fährt

Wenn Sie bei trockenem Wetter fahren möchten, ist ein Fatbike eine gute Wahl, da es dicke Reifen hat und das Fatbike schwerer ist als ein normales Fahrrad, sodass es bei Regen nicht so leicht angegriffen wird, wenn es den trockenen und nassen Boden vermischt.

Es gibt viele, die glauben, dass ein Fatbike nur für den Winter geeignet ist. Aber das ist nicht wahr. Eigentlich gibt es das ganze Jahr über viele Zeiten, in denen Sie ein Fatbike fahren sollten: 

1) Das Fahren auf Sand oder Schnee in Ihrem Strandurlaub ist eine großartige Zeit, um ein Fatbike zu benutzen. 2) Mit dem Hund auf den Wegen neben Ihrem Haus spazieren zu gehen, ist auch eine großartige Möglichkeit, ein Fatbike zu benutzen. 3) Fatbikes sind wunderbar auf Eis. Fahren Sie den ganzen Winter lang weiter!

Was sind Fatbikes?

Ein Fat Bike ist ein neuer Trend in der Outdoor-Leichtathletik. Das Fat Bike hat einen fetten Reifen, der auf Schnee und Felsen viel fehlerverzeihender ist. Wenn Sie auf etwas fragwürdigerem Terrain unterwegs sind, ist ein Fatbike definitiv die bessere Wahl. 

Fette Fahrräder eignen sich am besten für jeden Untergrund, der eine gewisse Dämpfung erfordert, wie Sand, loser Kies, Schnee oder nasses Laub. Der breite, niedrige Reifen gibt dir mehr Traktion und macht das Fahrrad weniger anfällig für seitliches Verrutschen bei lockeren Bedingungen. 

Der breite, niedrige Reifen gibt dir mehr Traktion und macht das Fahrrad weniger anfällig für seitliches Verrutschen bei lockeren Bedingungen.

Warum ist Fat Bike im Winter gut?

Ein Fatbike hat im Winter viele Vorteile, da es auf Schnee und Eis stabiler ist als normale Bikes. Fatbikes haben normalerweise 4-5 Zoll breite Reifen, die eine erhebliche Menge an Traktion und Stabilität bieten, die es einem ermöglichen, das Fahrrad in Kurven aufrecht zu halten. 

Die Reifen können in der Regel durch Schnee und Eis mit einer Tiefe von bis zu 3 Zoll fahren und die Reifen verhindern auch, dass der Fahrer in Schneeverwehungen einsinkt. 

Im Vergleich zu einem herkömmlichen Fahrrad reagieren Fatbikes empfindlicher auf Bewegungen auf Schnee oder Eis, sodass Sie den Boden besser spüren und mehr Traktion haben. Sie können auch Fatbikes auf Schneemobilstrecken benutzen.

Der Druck bei fetten Reifen hängt vom Gewicht des Fahrers, dem Reifentyp, den Straßenbedingungen und dem Fahrradtyp ab. Wenn ein Reifen richtig aufgepumpt ist, haftet er besser auf der Straße und verringert die Wahrscheinlichkeit eines Reifenplatzers.

Warum Fat Bike im Vergleich zu Mountainbikes nützlich ist

Die meisten Leute, die ich kenne, die ein Fatbike für ihr alltägliches Fahrrad ihrer Wahl haben, werden Ihnen sagen, dass es im Vergleich zu Mountainbikes zu einem primären Transportmittel geworden ist. 

Fatbike vs Mountainbike

Mit der Fähigkeit, Gelände für viele verschiedene Fahrertypen zu durchqueren, hat sich das Fatbike zu einer praktikablen Option für ein nützliches Fahrrad gegenüber Mountainbikes entwickelt. 

Mit einer aufrechteren Fahrposition als mit einem Mountainbike werden Sie auf Fat-Reifen-Bikes eine weniger anstrengende Fahrt finden, mit den zusätzlichen Vorteilen eines breiteren Reifens mit geringerem Rollwiderstand. 

Fat Tire Bikes haben auch eine größere Bodenfreiheit als Mountainbikes, was beim Überqueren von Hindernissen von Vorteil ist.

Das Fat Bike wurde für alle entwickelt, die durch die Wintermonate radeln und ihr Fitnesslevel halten wollen. Das Fat Bike ist der perfekte Weg, um Ihr Muskelgedächtnis straff zu halten und Ihre Ausdauer hoch zu halten. 

Fat-Reifen-Bikes sind eine großartige Möglichkeit für diejenigen, die den ganzen Winter eingesperrt sind, um aktiv zu bleiben und den Rost abzuschütteln, der sich im Laufe der Monate angesammelt haben könnte.

 Das Fahren mit einem Fatbike verbrennt ungefähr die gleiche Menge an Kalorien wie das Verbrennen von 600-800 Kalorien pro Stunde auf einem normalen Fahrrad. Dies ist eine großartige und unterhaltsame Möglichkeit, in Form zu bleiben und gesund zu bleiben.

Da das Fat-Reifen-Bike neuer ist als Mountainbikes, gibt es immer noch viele, die Ersteres dem Letzteren vorziehen. Ein großes Plus für Fatbikes ist, dass sie mit weicheren Oberflächen umgehen können, die für Mountainbikes schwierig wären. 

Somit eignen sie sich hervorragend für Gehwege und Gras. Das soll nicht heißen, dass sie mit felsigem Gelände unverträglich sind, aber dafür sind sie nicht ideal. 

Mountainbikes sind weitaus besser für felsiges Gelände geeignet als Fatbikes. Darüber hinaus sind sie leichter als Fatbikes und somit leichter zu kontrollieren. 

Die Fatbike-Reifen sind für das Fahren im Schnee oder Sand ausgelegt, daher benötigen Sie in diesem Fall einen höheren Reifendruck von etwa 10 psi. 

die Vorteile von Fatbikes

Ein weiteres Problem ist, dass Sie in kälteren Klimazonen einen höheren Reifendruck benötigen, um durch den Schnee zu pflügen, während der Fahrer in wärmeren Klimazonen einen viel niedrigeren Reifendruck benötigt, um den Rollwiderstand zu verringern .

Mountainbikes sind im Allgemeinen besser für unwegsames Gelände als für fette Reifen.

Fazit

Heutzutage erkennen viele Menschen die Vorteile des Fatbike-Fahrens. Wenn Sie also eine Fahrt auf einer dünnen Schneeschicht, einer dünnen Sandschicht oder einer schlammigen Dirtbike-Strecke unternehmen möchten, können Fatbikes dies problemlos bewältigen. 

FAQ

1. Sind Fatbikes schwieriger zu fahren?

Aufgrund der Art und Weise, wie die Reifen des Fatbikes konstruiert sind und aussehen, scheinen sie schwieriger zu fahren.

2. Kannst du mit einem Fat-Reifen-Bike auf dem Bürgersteig fahren?

Ja, Sie können mit einem Fat-Reifen-Bike auf dem Bürgersteig fahren, da es eigentlich legal ist, solange Sie mit einer angemessenen Geschwindigkeit fahren und nicht auf Fußgängerwegen fahren.

Sie sollten Ihr Fahrrad jedoch niemals schneller als 10 km/h fahren, und Sie sollten auch sicherstellen, dass Ihre Fahrradreifen in gutem Zustand sind und Ihr Fahrrad über eine gute Vorder- und Hinterradbremse verfügt.

3. Sind Fatbikes bequem?

Obwohl sie etwas klobig wirken, sind sie überraschend bequem. Die breiten Reifen dämpfen nicht nur Unebenheiten und Dellen ab und ermöglichen so eine ruhige Fahrt, sondern erleichtern auch das Überwinden von Hindernissen wie Schlamm, Sand und Schnee. 

Die halbmondförmige Form des Fahrrads ermöglicht es dem Fahrer, beim Fahren über unwegsames Gelände aufrecht zu bleiben, um mehr Komfort zu erzielen. Schließlich sind die Lenker konturierter gestaltet, in der Regel mit Griffen, um das Halten zu erleichtern.

4. Sind Fatbikes gut für Anfänger?

Ja. Tatsächlich bringen sie Anfänger dazu, nicht nur wegen des Komforts, sondern auch wegen der Leistung bessere Leistungen zu erbringen. 

Mit großen Reifen kann sich das Fahrrad schneller durch den Schnee bewegen, da es viel weicher ist, mit dem Fahrrad durch den Schnee zu fahren, als zu laufen.

5. Warum sind Fat-Reifen-Bikes so beliebt?

Die Popularität von Fat-Reifen-Bikes liegt definitiv an ihrem Komfort. Es ist sehr einfach, einfach auf einen zu steigen und loszufahren, und er ist sehr leicht zu treten, da Sie auf Reifen fahren, die normalerweise doppelt so groß sind. 

Außerdem gelten sie dank der platten Reifen, die Ihnen einen besseren Grip verleihen, als sehr gut für Offroad-Fahrten. Angesichts der Schwierigkeit des Offroad-Fahrens werden Sie jeden Vorteil zu schätzen wissen, den Sie bekommen können.

6. Sind Fatbikes im Sommer gut?

Ja, Fatbikes eignen sich hervorragend zum Fahren in den Sommermonaten. Sie nehmen weniger Platz ein als ein normales Fahrrad, sodass Sie flexibler bei Ihren Aufgaben sind.

 Weil sie so stark und so gut gebaut sind, brauchen sie auch weniger Wartung als ein normales Fahrrad. Das ist großartig, denn das bedeutet, dass es tatsächlich billiger ist, mit Ihrem Fatbike Schritt zu halten als mit Ihrem typischen Fahrrad.

Autor - Olivia Poglianich
ÜBER DEN AUTOR
Olivia Poglianich          

Inhalt Strategist

Olivia Poglianich ist eine nomadische Markenstrategin und Texterin im Ski- und Snowboardbereich, die mit Marken wie Visa, Disney und Grey Goose gearbeitet hat. Ihr Schreiben hat sie um die ganze Welt geführt, von einem serbischen Musikfestival bis zu einem malaysischen Kunst- und Kulturereignis. Olivia ist Absolventin der Cornell University und schreibt oder liest oft über Reisen, Gastfreundschaft, das Start-up-Ökosystem oder Karriere-Coaching. Ihre neuesten Interessen liegen an der Schnittstelle von Web3 und gemeinschaftlichem Wohnen, sowohl online als auch offline.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Bitte beachten, dass deine Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen

Suche

Gerade in den Warenkorb gelegt:
Menge:
Gesamt:
Zwischensumme:
Exkl. Porto 
Warenkorb
Füge deine Wunschliste hinzu:
Exkl. Porto 
Meine Wunschliste
Bitte kontaktieren Sie uns unter info@cheapsnowgear.com oder chatten Sie live mit uns am unteren Bildschirmrand!
Drehe um zu gewinnen Spinner-Symbol