Tipps zum Snowboarden für Anfänger

Es ist ein überwältigendes Gefühl, das erste Mal die Piste zu betreten. Es gibt so viele Leute, so viele Dinge zu lernen und so viel Ausrüstung! Hoffentlich gibt dir dieser Blogbeitrag einige Snowboard-Tipps, um dir den Einstieg in diesen tollen Sport zu erleichtern.

Erstens: Tempo dich selbst. Es ist wichtig, sich vor dem Skifahren Zeit zu nehmen, um den Berg zu verstehen. Es wäre ratsam, auf einem Black Diamond Trail zu beginnen, um ein Gefühl für die Schwierigkeit des Trails zu bekommen.

So haben Sie den ganzen Tag über genügend Energie.

Kaufen Sie Ausrüstung, die richtig passt. Einer der besten Ratschläge, die ich geben kann, ist, sich zu vergewissern, dass man die richtige Ausrüstung hat, bevor man auf die Piste geht.

Dazu gehören die richtigen Snowboardboots, aber auch das Board selbst.

Es ist schwer, an nur einem Tag vom Snowboard-Anfänger zum Experten zu werden, aber wenn Sie diese Tipps befolgen, wird es Ihnen viel leichter fallen.

Nehmen Sie sich einfach Zeit, machen Sie Ihr Tempo, kaufen Sie die beste Ausrüstung und halten Sie Ihre Motivation aufrecht. Lies weiter für mehr Snowboard-Tipps...

Snowboard-Tipps für Anfänger, bevor Sie auf die Piste gehen

Snowboarden ist eine der am schnellsten wachsenden Outdoor-Wintersportarten und jedes Jahr gehen mehr Menschen auf die Piste. Wenn ich eines über diese Aktivität sagen kann, dann, dass sie unvergesslich ist.

Sie werden neue Höhen, tiefen Pulverschnee und einen unvergleichlichen Adrenalinschub erleben. Darüber hinaus können Sie das gesamte Erlebnis mit Ihrer GoPro-Kamera festhalten! Aber bevor Sie auf Ihr Board springen, müssen Sie sich auf den kommenden Tag vorbereiten. Nachfolgend finden Sie einige meiner Tipps für Anfänger.

Wichtige Snowboard-Tipps

Tipp Nummer eins: Stellen Sie sich auf den linken Fuß und verlagern Sie Ihr Gewicht auf die Zehen des rechten Fußes. Dies wird Ihnen helfen, leicht auf dem Snowboard aufzustehen. Der linke Fuß wird zum Balancieren, Lenken und Schnitzen verwendet.

  • Tipp Nummer zwei: Stellen Sie Ihren rechten Vorderfuß vor sich aus.
  • Tipp Nummer drei: Den linken Arm vor sich ausstrecken.
  • Tipp Nummer vier: Stellen Sie sicher, dass Sie die Knie gebeugt haben und gehen Sie leicht in die Hocke.
  • Tipp Nummer fünf: Beuge dich in der Taille, nicht in deinem Rücken.

Bringen Sie den vorderen Fuß in die richtige Position

Der vordere Fuß wird beim Snowboarden verwendet, um das Snowboard zu schieben, zu lenken und zu kontrollieren, weshalb es für den Fahrer entscheidend ist, diese Position richtig zu finden. Normalerweise sollten Anfänger gerade auf ihrem Board stehen, wobei der vordere Fuß in der Mitte des Boards liegt und in die Richtung zeigt, in die sie gehen möchten.

Während er sein Snowboard den Hang hinunterführt, sollte der Fahrer sein Gewicht auf den hinteren Fuß verlagern und seinen Oberkörper so drehen, dass er sich in die Richtung ausrichtet, in die er fährt.

Bleifuß

Leadfoot ist ein Begriff, der verwendet wird, um zu beschreiben, welchen Fuß der Skifahrer beim Snowboardfahren vor den anderen stellt. Zu lernen, mit welchem ​​Fuß man führt, ist ein grundlegendes Snowboard-Manöver.

Um einen gut ausbalancierten Snowboarder zu optimieren, sollte DER Vorlauffuß aufgestellt werden, bevor ein Snowboarder losfährt. Beim Snowboarden ist der Bleifuß normalerweise der richtige Fuß für den Anfang, aber jeder Fuß kann als Bleifuß etabliert werden.

Wenn Snowboarder nach rechts abbiegen, werden sie wahrscheinlich ihr linkes Bein über ihr rechtes kreuzen, da der linke Fuß zum Führungsfuß wird. Wenn Snowboarder nach links abbiegen, werden sie wahrscheinlich ihr rechtes Bein über ihr linkes schlagen.

Tipps für Snowboard-Anfänger

Denken Sie daran, Ihren Helm zu tragen! Es ist ein absolutes Muss

Wenn Sie sich auf Ihren Snowboardtag vorbereiten, tragen Sie unbedingt einen Helm. Es ist ein absolutes Muss! Das Tragen eines Helms ist nicht nur für Ihre Sicherheit wichtig, sondern schützt Sie auch vor Schneeblindheit, die auftritt, wenn die Sonne auf den Schnee scheint und Sie vorübergehend Ihre Sicht verlieren.

Kleiden Sie sich in Schichten, tragen Sie viel reflektierende Ausrüstung

Bevor Sie auf die Piste gehen, ist es wichtig, sich in Schichten zu kleiden. Beginnen Sie mit einer dünnen, synthetischen Basisschicht aus Stoff wie Polyester, damit sie keine Feuchtigkeit aufnimmt. Dann schichten. Wählen Sie für die mittlere Schicht ein Kleidungsstück mit Kapuze, um Kopf und Gesicht vor Kälte zu schützen. Tragen Sie darüber eine voluminöse, wasserdichte Außenschicht aus Isolierung

Tragen Sie eine wasserdichte Snowboardjacke mit Kapuze, die mit reflektierenden Streifen versehen ist, damit Sie von anderen am Berg gesehen werden können.

Finden Sie einen Kumpel, der mit Ihnen geht

Warum solltest du mit einem Freund gehen? Es macht immer mehr Spaß, mit einem Freund Snowboarden zu gehen. Jemanden zu haben, der Ihnen hilft und Ihnen die Grundlagen zeigt, kann Ihnen helfen, in den Sport einzusteigen und ihn mehr zu genießen.

Ein Freund gibt dir Sicherheit: Es gibt nichts Schlimmeres, als am Hang stecken zu bleiben und nicht wieder hochzukommen. Ein Freund kann dir in diesem Fall helfen und verhindern, dass du verletzt wirst. Ein Freund hilft dir, auf der Piste zu bleiben

Kurs besuchen

Geh in einen Anfängerkurs. Nehmen Sie an einem Anfängerkurs von Snowboardunterricht wird Ihnen helfen, sich auf dem Board wohler zu fühlen und Sie auf der Piste sicherer zu machen, bevor Sie abenteuerlustiger werden. Weitere Informationen zur Anzahl der Unterrichtsstunden klicken Sie hier..

Überprüfen Sie die Wettervorhersage

Ein guter Weg, um sicher zu bleiben und den Schnee im Griff zu haben, ist, immer die Wettervorhersage zu überprüfen, bevor Sie auf die Piste gehen. Am besten ziehst du dich in Schichten an und nimmst auf deinen Abenteuern Wasser und Essen mit. Denken Sie daran, nicht zu schnell zu fahren und nicht an der Sicherheitsausrüstung zu sparen.

Finden Sie das richtige Skigebiet

Vor der Buchung unseres Skiurlaubs wollen wir vor allem eines tun, nämlich das richtige Skigebiet zu finden. Um das richtige Resort zu finden, gibt es einige Dinge zu beachten. Bei der Suche nach dem perfekten Skigebiet sind mehrere Faktoren zu beachten.

wie man snowboardet

Einige Skigebiete bieten eine sanfte Hasenpiste und Hügel, während andere anstrengendere Pisten und Hügel bieten. Es ist wichtig, den Schwierigkeitsgrad des Hasenhangs und der Hügel zu berücksichtigen, bevor Sie sich für ein Resort entscheiden. Beachten Sie die Art der Pisten: In den verschiedenen Skigebieten gibt es eine große Auswahl an Pisten und Hügeln. Einige Resorts bieten hauptsächlich Pisten und Hügel für Anfänger, während andere hauptsächlich mittelschwere Pisten und Hügel bieten. Der Bunny Hill ist ein sanfter Hang und das erste Hindernis für die fortgeschritteneren Hänge, und viele Menschen haben Mühe, sich auf den Beinen zu halten. Hasenhügel für Skianfänger müssen jedoch nicht beängstigend sein.

Wenn Sie es mit der richtigen Einstellung angehen, können Bunny Hills eine aufregende und unterhaltsame Erfahrung sein.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, auf den Beinen zu bleiben, versuchen Sie, sich dem Hügel zu nähern, als ob Sie das Laufen lernen würden. Stellen Sie einen Fuß vor den anderen und verteilen Sie Ihr Gewicht gleichmäßig. Sie werden feststellen, dass Sie stabiler werden.

Stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Snowboardboots haben

Konzentrieren wir uns darauf, die verschiedenen Snowboardboots zu verstehen, was der Unterschied zwischen einem Softboot und einem normalen Boot ist und wie wichtig es ist, den richtigen Snowboardboot für die eigenen Bedürfnisse zu finden.

Snowboarden ist ein aufregender Sport, der die Teilnehmer auf hohe Berghänge führt, um die Aufregung des Sports zu erleben. Einer der Schlüsselfaktoren ist ein geeigneter Snowboardboot.

Der Unterschied zwischen einem normalen Boot und einem Softboot besteht darin, dass der Softboot aus einem weicheren Material besteht, das Anfängern mehr Dämpfung bietet.

Tipps für Anfänger zum ersten Mal Snowboarden

Die Entscheidung für den richtigen Snowboardboot hängt von vielen Faktoren wie Alter, Gewicht und Erfahrung ab.

Ein gutes Paar Snowboardstiefel kann jahrelang halten, aber ein anständiges Paar Stiefel zu finden, kann schwierig sein. Es gibt viele Dinge, auf die man bei einem guten Paar Snowboardboots achten sollte, aber zwei der wichtigsten Dinge sind Komfort und Flex.

Finden Sie einen Stiefel, der bequem ist und genügend Flex hat, um bei der Stoßdämpfung zu helfen. Finden Sie einen Stiefel, der sowohl auf dem Berg als auch im Gelände funktioniert. Vergessen Sie nicht, die Sohle des Stiefels zu überprüfen, um sicherzustellen, dass sie langlebig ist.

Die Wahl des richtigen Snowboards

Bei der Auswahl der richtiges Snowboard hängt davon ab, welche Art von Fahrt Sie bevorzugen, es gibt bestimmte Unterscheidungsmerkmale, die Ihnen bei der Auswahl des richtigen Boards helfen können. Wir werden diese Unterscheidungsmerkmale überprüfen, um Ihnen zu helfen, die richtige Entscheidung zu treffen.

Snowboarden ist ein unglaublicher Sport, der Menschen jeden Alters ansprechen kann. Es ist auch ein sehr teurer Sport, aber Sie können Geld sparen, indem Sie das richtige Snowboard auswählen.

Bei der Auswahl des richtigen Snowboards kommt es vor allem auf die persönlichen Vorlieben an, also solltest du über Faktoren wie Style, Funktion und Budget nachdenken.

Snowboardgröße

Wenn Sie ein begrenztes Budget haben, sollten Sie nach einem Board suchen, das mit Ihren Stiefeln kompatibel ist.

Directional Boards sind ideal für Leute, die gerade erst in die Snowboardwelt einsteigen. Der Grund dafür ist, dass sie aus einem weicheren Material bestehen, das Ihnen hilft, schneller zu lernen, ohne Ihren Körper zu stark zu belasten.

Diese Boards sind auch nicht dafür ausgelegt, alles zu können, was für Anfänger gut ist.

All-Mountain- oder Park-Boards sind die fortgeschritteneren Boards. Sie sind aus einem härteren Material gefertigt, was sie perfekt für jemanden macht, der Erfahrung mit Snowboarden hat.

Sie sind auch all-inclusive, was bedeutet, dass Sie alles mit ihnen machen können.

Die Länge Ihres Snowboards bestimmt den Stil des Boards, das Sie fahren.

Ein Longboard ist ideal für Anfänger, da es stabil ist und dir mehr Traktion gibt. Der Nachteil dieses Boards ist, dass Sie keine schnellen Turns machen können, aber es ist einfacher zu fahren.

Snowboardbreiten reichen von 9 Zoll bis über 2 Fuß. Snowboarder, die kurz und leicht sind, sollten eine Snowboardbreite von 9 Zoll bis 12 Zoll wählen.

Seien Sie sich der feinen Unterschiede zwischen Männern und Damen-Snowboards. Normalerweise ist es nur die Länge, oft aber auch der Flex und auch die Breite.

Snowboarder, die größer und schwerer sind, sollten eine Snowboardbreite von 26 Zoll oder mehr wählen. Fortgeschrittene Snowboarder möchten vielleicht bis zu 33 Zoll breit sein. Snowboarden ist ein Sport, für den die Teilnehmer das richtige Werkzeug brauchen.

Ich weiß nicht, wie oft ich gesehen habe, wie ein Anfänger ein Board mit Fersenkante wollte und auf die Piste ging und ein traumatisches Erlebnis hatte. Ich werde weiterhin sagen, dass Heel Edge Boards wirklich nur etwas für fortgeschrittene Fahrer sind.

Wenn Sie ein fortgeschrittener Fahrer sind, ist ein Heel Edge Board ein großartiges Werkzeug, um Ihr Arsenal zu erweitern. Wenn Sie jedoch neu im Sport sind, sollten Sie ein Board kaufen, das eine gute Auswahl an Tip- und Tail-Formen hat, wie ein Camber- oder Carving-Board.

Die richtige Snowboardausrüstung macht den Unterschied

Eine gute Einsteiger-Snowboardjacke muss ein ergonomisches, wärmeeffizientes Design haben, um eine hervorragende Kälteisolierung zu bieten. Ein durchgehender Reißverschluss auf der Vorderseite bietet einfachen Zugang zum Lagenlook sowie eine verstellbare Windschutzleiste auf der Vorderseite, um Sie warm zu halten.

Die besten Jacken haben eine Kapuze mit Kordelzug und ein Design, das den Wind daran hindert, durch die Jacke zu gehen. Es braucht auch einen Riemen am unteren Saum, damit es anhält, wenn ein Windstoß weht.

Snowboarder verbringen viel Zeit am Berg und viele Leute geben viel Geld für die Ausrüstung aus. Es ist kein Wunder, dass es bei der Ausrüstung eine große Auswahl gibt.

Snowboarden lernen

Ein Teil, das oft übersehen wird, ist die Snowboardhose.

Eine gute Snowboardhose sollte aus strapazierfähigem Material bestehen und eine verstellbare Taille haben, um unterschiedlichen Größen gerecht zu werden. Eine gute Snowboardhose sollte auch nicht zu eng oder zu locker sein und sich gut dehnen lassen.

Um sicherzustellen, dass die Snowboardhose richtig sitzt, sollte die Hose ein mindestens 1 cm breites Bündchen haben.

Fazit

Sie freuen sich schon seit Wochen auf die Piste und nun hat es endlich angefangen zu schneien. Die perfekte Jahreszeit, um Ihre Schneeausrüstung anzuziehen und in die Berge (oder auf die lokale Piste) zu fahren. Wir hoffen, dass diese Tipps für Snowboard-Anfänger hilfreich waren, damit Sie das Beste aus Ihrem Snowboard-Erlebnis herausholen können!

Frage Antwort

1. Ist Snowboarden für Anfänger schwer?

Nun, es kann ein wenig schwierig sein, den Dreh raus zu bekommen, aber es macht viel Spaß, wenn man den Dreh raus hat. Es gibt einige Tipps, die Sie als Anfänger befolgen sollten, wenn Sie ein großartiges Erlebnis haben möchten.

Einer dieser Tipps ist, einen guten Lehrer zu finden, der Ihnen hilft. Ein guter Instruktor wird Ihnen beibringen, wie man den Berg hinauf- und hinunterfährt. Ein guter Skilehrer wird Ihnen beibringen, wie Sie Spaß auf der Piste haben und ein tolles Erlebnis auf der Piste haben.

Sie werden Ihnen auch einige Sicherheitstipps für das Auf- und Absteigen beibringen. Sie möchten einen zertifizierten Skilehrer suchen, der sich mit Skifahren und Snowboarden auskennt. Manche Leute sagen Skifahren ist einfacher, Snowboarden ist schwieriger meistern.

2. Kann ich mir das Snowboarden selbst beibringen?

Snowboarden wird am häufigsten in einer Gruppe unterrichtet, daher kann es für eine Einzelperson schwierig sein, sich das Snowboarden selbst beizubringen.

Er könnte in Erwägung ziehen, eine Lektion von einem Profi zu nehmen, anstatt zu versuchen, es sich selbst beizubringen.

Viele Leute, die sich selbst beibringen, sind oft durch die Bewegungen und Tricks verwirrt.

3. Ist Snowboarden schwer, wenn man Skateboard fahren kann?

Snowboarden und Skateboarden sind sich sehr ähnlich und viele der Fähigkeiten können übertragen werden.

Snowboarden erfordert etwas mehr Oberkörperkraft als Skateboarden, da man ständig auf dem Bauch liegt.

Skateboarding erfordert nicht die gleiche Art von Kraft. Wenn Sie ein Fan von Skateboarding sind, werden Sie wahrscheinlich Snowboarden lieben. Es ist ein cooles, schonendes Hobby, das viel Spaß macht

4. Ist es zu spät, um mit dem Snowboarden anzufangen?

Es ist nie zu spät, mit dem Snowboarden anzufangen. Es gibt viele Vorteile, mit dem Snowboarden anzufangen, darunter, dass es erschwinglicher ist als Skifahren, es im Vergleich zum Skifahren sehr sozial ist,

Autor - Fred Felton
ÜBER DEN AUTOR
Fred Felton          

Inhaltsersteller / -editor

Fred Felton ist Texter, Redakteur und Social-Media-Spezialist mit Sitz in Durban, Südafrika. Er hat über 20 Jahre Erfahrung in der Erstellung von High-End-Inhalten. Er hat mit einigen der größten Marken der Welt zusammengearbeitet. Derzeit ist Fred auf den Winter im Freien spezialisiert und konzentriert sich auf Skifahren und Snowboarden. Er ist auch ein Hauptredner und hat Vorträge und Workshops in Südafrika gehalten.

Suche

Gerade in den Warenkorb gelegt:
Menge:
Gesamt:
Zwischensumme:
Exkl. Porto 
Warenkorb
Füge deine Wunschliste hinzu:
Exkl. Porto 
Meine Wunschliste
Bitte kontaktieren Sie uns unter info@cheapsnowgear.com oder chatten Sie live mit uns am unteren Bildschirmrand!
Drehe um zu gewinnen Spinner-Symbol