Was Sie zum Kajakfahren im Winter mitbringen sollten

Wenn Sie im Winter paddeln möchten, ist es wichtig, dass Sie die richtige Ausrüstung haben, um sich vor Kälte zu schützen. Dazu gehören Trockenanzüge und Schwimmwesten, die verhindern, dass Sie im Wasser durchnässt werden. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie warmes Schuhwerk tragen, während Sie auf dem Wasser sind. Hier sind einige Informationen zum Kajakfahren im Winter um Sie sicher und geschützt zu machen.

Trockenanzüge

Wenn Sie im Winter Kajak fahren, müssen Sie die richtige Kleidung tragen. Ein Trockenanzug ist dafür ideal. Es bietet Ihnen den Schutz, den Sie benötigen, und sorgt gleichzeitig für ein angenehmes Tragegefühl. Ein Neoprenanzug ist jedoch eine gute Option, wenn Sie bei wärmerem Wetter paddeln. Die richtige Kleidung ist ein Muss bei der Auswahl was Sie beim Kajakfahren im Winter mitnehmen sollten.

Trockenanzüge sind nicht so flexibel wie Neoprenanzüge. Sie sind oft mit wasserdichten Dichtungen ausgestattet, um das Wasser fernzuhalten. Möglicherweise müssen Sie auch die Reißverschlüsse Ihres Trockentauchanzugs regelmäßig schmieren.

Trockenanzüge sind nicht nur wasserdicht, sondern bieten Ihnen auch eine Luftschicht. Dadurch kann die warme Innenluft entweichen. Auch wenn dies wie ein cleveres Gimmick erscheinen mag, kann es Ihnen tatsächlich etwas Gutes tun.

Allerdings sollte man trotzdem vorsichtig sein. Zu viel Luft in Ihrem Trockentauchanzug kann zu Überhitzung führen. Dasselbe kann passieren, wenn Sie aus dem Wasser steigen und Luft atmen. Hypothermie ist kein angenehmer Zustand.

Warmes Schuhwerk

Wenn Sie in den kälteren Monaten auf eine Kajak-Expedition gehen, ist warmes Schuhwerk ein wesentlicher Bestandteil. Richtiges Schuhwerk sorgt dafür, dass sich Ihre Füße beim Paddeln wohlfühlen, und kann auch dazu beitragen, Erfrierungen vorzubeugen. Aber welches ist das richtige Schuhwerk für Sie?

Neoprenstiefeletten und Wassersandalen sind zwei Optionen, die Sie vielleicht in Betracht ziehen sollten. Booties können eine gute Wahl für das Kajakfahren im Winter sein, obwohl sie nicht ideal für das Paddeln im Sommer in warmem Wasser sind. Wassersandalen sind oft leicht und billig. Sie bieten einen guten Aufstieg von Flip-Flops und können Ihre Füße vor felsigem Gelände schützen.

Wasserschuhe sind auch bei Freizeitkajakfahrern eine beliebte Wahl. Diese Schuhe sind leicht, wasserdicht und trocknen schnell. Sie sind eine großartige Alternative zu Flip-Flops und Neoprenschuhen.

Achten Sie bei der Auswahl von Wassersandalen auf dicke Gummisohlen. Dies bietet Schutz vor felsigem Untergrund und ermöglicht auch eine bessere Belüftung. Einige Wassersandalen sind sogar mit Riemen für zusätzlichen Halt ausgestattet.

Richtige Schwimmhilfen und Schwimmwesten

Eine Schwimmweste (Personal Flotation Device, PFD) oder Schwimmweste ist ein Kleidungsstück, das im Notfall ein Lebensretter sein kann. Sie sind für eine Vielzahl von Wassersportarten und Aktivitäten konzipiert. Einige sind automatisch und andere manuell.

PFDs gibt es in einer Vielzahl von Stilen und Materialien. Die meisten bestehen aus PVC, Nylon oder Kapok. Das umweltfreundlichste Material ist Kapok.

Beim Kauf einer Schwimmweste sollten Sie Ihre Bedürfnisse berücksichtigen. Sie müssen eine Weste wählen, die bequem ist. Es sollte leicht und nicht zu eng sein. Außerdem sollte es einen guten Abriebschutz haben und nicht aus Glas oder Styropor bestehen.

Eine weitere gute Wahl ist eine Schwimmweste, die mit einer Überkopfbefestigung ausgestattet ist. Diese Art von Weste ist bequemer und hat weniger bewegliche Teile.

Es ist auch eine gute Idee, eine schwimmfähige Schwimmweste mit Schaumfüllung zu wählen. Diese sind so konzipiert, dass sie einen Träger auch dann über Wasser halten können, wenn er bewusstlos ist.

Schützen Sie sich vor den Elementen

Beim Kajakfahren im Winter ist es wichtig, sich vor den Elementen zu schützen. Dazu gehören nicht nur das Kaltwasser, sondern auch die Lufttemperaturen. Wenn Sie nicht die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen treffen, kann es zu Verletzungen kommen.

Wenn Sie eine Kajaktour unternehmen, ist es wichtig, eine persönliche Schwimmhilfe zu tragen. Dieses Gerät sollte entfernt werden, wenn Sie wieder an Land kommen. Sie sollten sich auch der Wetterbedingungen bewusst sein und auf ein mögliches Kentern vorbereitet sein.

Wasserdichte Hosen sind ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Kajakausrüstung für den Winter. Sie sitzen bequem und halten Sie trocken.

Wenn die Lufttemperatur kalt ist, ist es am besten, eine winddichte Jacke mit einer vollständig bedeckenden Kapuze zu tragen. Die Kapuze hält den Kopf zusätzlich warm.

Eine Mütze ist eine weitere Option. Wenn Sie im Sommer Kajak fahren, ist ein breitkrempiger Hut die perfekte Wahl. Wenn Sie jedoch im Winter Kajak fahren möchten, können Sie sich für eine dicke synthetische Skimütze entscheiden.

Suche

Gerade in den Warenkorb gelegt:
Menge:
Gesamt:
Zwischensumme:
Exkl. Porto 
Warenkorb
Füge deine Wunschliste hinzu:
Exkl. Porto 
Meine Wunschliste
Bitte kontaktieren Sie uns unter info@cheapsnowgear.com oder chatten Sie live mit uns am unteren Bildschirmrand!
Drehe um zu gewinnen Spinner-Symbol