Tipps vor Beginn der Hundepflege

Bevor Sie mit der Hundepflege beginnen, sollten Sie unbedingt Ihren Tierarzt konsultieren. Sie sollten auch alle notwendigen Geräte vorbereiten. Denken Sie daran, dass die meisten Haustiere es nicht mögen, gepflegt zu werden, also halten Sie Ihre Sitzungen kurz und lohnend. Es ist auch wichtig, dass Ihr Hund während des Pflegeprozesses ruhig und entspannt bleibt.

Erleichtern Sie die Pflege, indem Sie Ihre gesamte Ausrüstung bereithalten

Wenn Sie Ihre gesamte Ausrüstung bereit haben, kann die Pflege Ihres Hundes viel einfacher werden. Es wird Ihnen auch helfen, viel Stress während des Pflegeprozesses zu vermeiden. Egal, ob Sie ein professioneller Groomer oder ein Heimwerker sind, stellen Sie sicher, dass Sie alle Werkzeuge und Materialien, die Sie benötigen, in Ihrem Zuhause bereit haben. Bevor Sie beginnen, nehmen Sie sich etwas Zeit, um Ihren Hund zu beruhigen und alle Verwicklungen oder Verfilzungen zu entfernen. Ein Entwirrungsspray ist hierfür ideal. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie genügend Hundeshampoo zur Hand haben. Je mehr Shampoo Sie zur Verfügung haben, desto schneller und einfacher bekommt Ihr Hund seinen Haarschnitt.

Stellen Sie sicher, dass Sie alles haben, was Sie brauchen, bevor die Hauptsaison beginnt. So vermeiden Sie den Stress, der oft mit der Vorbereitung auf die Weihnachtszeit einhergeht. Als Hundefriseur möchten Sie sich vielleicht auch mit Pflegeprodukten eindecken, damit das Fell Ihrer Kunden gut aussieht.

Konsultieren Sie Ihren Tierarzt, bevor Sie mit der Hundepflege beginnen

Wenn Sie mit der Pflege Ihres Hundes zu Hause beginnen möchten, müssen Sie zunächst einige wichtige Schritte unternehmen. Konsultieren Sie Ihren Tierarzt, um die Gesundheit Ihres Hundes sicherzustellen. Bestimmte Arten der Pflege können Ihrem Hund schaden. Es ist wichtig, dass die Impfungen Ihres Hundes auf dem neuesten Stand sind.

Regelmäßige Bade- und Pflegesitzungen sind wichtige Bestandteile der Routine Ihres Hundes. Baden hilft, Schmutz aus dem Fell zu entfernen und hält die Haut gesund. Zu viel Baden kann jedoch die Haarfollikel schädigen und das Risiko Ihres Hundes für Bakterien- und Pilzinfektionen erhöhen. Der Badeplan Ihres Hundes hängt von seinem Lebensstil und seinem Felltyp ab. Die Verwendung von Shampoos, die Chemikalien enthalten, kann Haut und Haar schädigen.

Vermeiden Sie harte verbale Korrekturen

Eines der ersten Dinge, an die Sie denken müssen, wenn Sie mit der Hundepflege beginnen, ist, harte verbale Korrekturen zu vermeiden. Es ist wichtig, dass Sie verstehen, dass Ihr Hund ein Partner in diesem Prozess ist und mit Respekt behandelt werden sollte. Jede Korrektur sollte bewusst und gut durchdacht sein. Wenn Ihr Hund empfindlich ist, können Sie einen Fachmann konsultieren, um sicherzustellen, dass Sie ihm die bestmögliche Behandlung geben.

Halten Sie Ihren Hund ruhig

Wenn Sie mit der Hundepflege beginnen, ist es wichtig, Ihren Hund ruhig zu halten, bevor Sie mit der Pflege beginnen. Hunde können durch laute Geräusche aufgewühlt werden, daher ist es am besten, den Raum so ruhig wie möglich zu halten. Um Ihrem Hund zu helfen, während des Pflegeprozesses ruhig zu bleiben, belohnen Sie ihn mit Leckereien, wenn er ruhig bleibt.

Wenn Ihr Hund übermäßig gestresst ist, kann er oder sie leicht überhitzen. Zu den Symptomen einer Überhitzung gehören Hecheln und Atemnot. Dies kann zu Hitzeerschöpfung führen und Ihr Hund kann ohnmächtig werden.

Trimmen Sie überwucherte Haare um die Augen und Pfoten

Wenn Sie Ihrem Hund ein professionelleres Aussehen verleihen möchten, schneiden Sie überwucherte Haare um die Augen und Pfoten herum, bevor Sie mit der Hundepflege beginnen. Dies verhindert, dass die Haare an den Augen Ihres Hundes reiben und seine Sicht blockieren. Es verhindert auch, dass Ihr Hund Augenreizungen entwickelt. Sie können dies zu Hause mit Hilfe einer Schere tun. Denken Sie daran, eine ruhige Hand zu verwenden, wenn Sie nahe an der Haut Ihres Haustieres schneiden.

Beginnen Sie zunächst damit, überwucherte Haare um das Gesicht Ihres Hundes zu trimmen. Arbeite langsam und vorsichtig und halte die Schere mit der Klinge an der Spitze, damit sie nicht ins Gesicht deines Hundes schneidet. Wenn Sie Haare um die Augenpartie trimmen, sollten Sie einen feinzinkigen Kamm verwenden, um überwucherte Haare aus den Augen Ihres Hundes zu entfernen.

Schneiden Sie überwucherte Haare um die Pfoten

Das Trimmen überwucherter Haare um die Pfoten herum ist ein notwendiger Teil der Pflegeroutine Ihres Hundes. Dieser Bereich ist besonders berührungsempfindlich und überwucherte Haare auf den Pfoten eines Hundes können Schmerzen verursachen. Verwenden Sie zum Entfernen überwachsener Haare eine Schere, die in einem 45-Grad-Winkel gehalten wird. Heben Sie die Pfote vorsichtig an und schneiden Sie die Haare um die Pfote herum. Achten Sie darauf, dass die Haare oben nicht zu kurz sind. Wenn es immer noch zu lang ist, können Sie es mit einer Effilierschere weiter kürzen.

Beginnen Sie mit dem Trimmen der Haare zwischen den Pads. Dieser Teil ist normalerweise kurz, aber wenn er über die Polster hinauswächst, schneiden Sie ihn mit einer kleinen Haarschneidemaschine ab. Die besten Schermaschinen, die Sie verwenden können, sind solche, die speziell zum Trimmen des Fells an den Pfoten eines Hundes hergestellt wurden, wie die Wahl Bravura Professional Clipper. Wenn Sie keine Haarschneidemaschine besitzen, verwenden Sie eine Schere und achten Sie darauf, nicht zu nahe an den Pads zu schneiden.

Suche

Gerade in den Warenkorb gelegt:
Menge:
Gesamt:
Zwischensumme:
Exkl. Porto 
Warenkorb
Füge deine Wunschliste hinzu:
Exkl. Porto 
Meine Wunschliste
Bitte kontaktieren Sie uns unter info@cheapsnowgear.com oder chatten Sie live mit uns am unteren Bildschirmrand!
Drehe um zu gewinnen Spinner-Symbol