Wie man beim Snowboarden süß aussieht

Wenn Sie auf der Piste gut aussehen möchten, gibt es ein paar Möglichkeiten, dies zu tun. Es gibt Socken, die höher sind als Ihre Stiefel, Pullover, die Sie warm halten, und sogar Sonnenschutz. Vergiss nicht a Minikamera um ein Bild von diesem Aussehen zu machen. Der beste Weg, um sicherzustellen, dass Sie beim Snowboarden gut aussehen, ist jedoch, einen Stil zu wählen, den Sie viele Jahreszeiten lang tragen können.

Ski-Pullover

Skipullover sind eine großartige Möglichkeit, Ihrem Skitag Stil zu verleihen. Es gibt viele stilvolle Optionen auf dem Markt. Einige sind sogar funktionsfähig.

Skipullover bestehen in der Regel aus Nylon, Polyester oder Wolle. Die Hauptfunktion dieser ist es, Sie warm zu halten. Allerdings solltest du keinen zu dicken Pullover tragen. Eine matschige Schicht verstopft Ihren Kreislauf. Sie wollen auch keine Kapuze, die Sie erstickt. Das Tragen einer Mütze schützt Ihren Kopf vor Kälte.

Wenn Sie nach einem etwas modischeren Skipullover suchen, suchen Sie nach einer farbenfrohen Option. Auf der Piste fällt zum Beispiel ein knallgelber Pullover auf. Kombinieren Sie es mit einer lustigen Hose.

Eine weitere lustige Wahl ist eine Bommelmütze. So verleihen Sie Ihrem voluminösen Ski-Outfit ein wenig Flair.

Es ist wichtig, die besten Schichten für Ihren Körper auszuwählen. Die richtige Temperatur kann den Unterschied in Ihrem Skierlebnis ausmachen.

Mountain Hardwear Stretchdown-Hoodie

Für eine erschwingliche, aber vielseitige Jacke ist der Stretchdown Hoodie von Mountain Hardwear eine gute Wahl. Es besteht aus einer strapazierfähigen Materialmischung und verfügt über 700er RDS-Daunen. Es ist perfekt für ausgiebige Winteraktivitäten wie Schneeschuhwandern, Wandern oder Klettern.

Dem Stretchdown Hoodie fehlen jedoch die leistungsstarken Eigenschaften anderer Top-Daunenjacken. Die Kapuze ist nicht verstellbar und sie hat keinen integrierten Packsack. Darüber hinaus macht das dehnbare Material es weniger funktional für Backcountry-Touren mit Muskelkraft.

Eine funktionellere Version, der Mountain Hardwear Super/DS Stretchdown Hoodie, hat eine bessere Isolierung und eine verstellbare Kapuze. Die Kapuze des Super/DS ist auch so konzipiert, dass sie die Daunen an Ort und Stelle hält.

Am Saum befindet sich ein interner Kordelverschluss. Dies verhindert, dass sich die Daunen beim Skifahren bewegen. Allerdings ist die Kapuze nicht so eng anliegend wie bei anderen Daunenjacken.

Das Super/DS-Design von Mountain Hardwear hat eine synthetische Isolierung an den Achseln. Außerdem ist sie länger geschnitten als die meisten Daunenjacken. Und es verwendet geschweißte Nähte, die Wärme effizienter einschließen als genähte Leitbleche.

Socken größer als Stiefel

Bei der Auswahl von Socken zum Snowboarden ist es wichtig, das Material zu berücksichtigen, das Sie kaufen. Während Synthetik wie Nylon und Acryl Feuchtigkeit effektiv ableitet, sind Wollsocken aufgrund ihrer Wärme und Langlebigkeit ebenfalls eine gute Option.

Eine Socke ist nicht nur wichtig, um Ihre Füße warm und trocken zu halten, sondern kann auch helfen, Blasen zu vermeiden. Das Tragen der richtigen Socken kann auch den Komfort Ihres Stiefels verbessern.

Eine dicke Performance-Socke reduziert beispielsweise die Bewegung, die Sie in Ihrem Schuh machen, was großartig ist, wenn Sie ein Wettkampf-Skifahrer sind, der sich nach einem langen Tag auf der Piste erholen muss.

Die beste Socke für Ihren Fuß ist von Person zu Person unterschiedlich. Die richtigen Socken hängen zum einen von der Größe, Form und dem Gewicht Ihrer Füße ab.

Die besten Skisocken bestehen aus Merinowolle, einem von Natur aus antibakteriellen Material. Diese Socken sind vielleicht nicht so bequem wie ihre synthetischen Gegenstücke, aber sie können deine Füße warm und trocken halten.

Sonnenschutz

Snowboarden ist ein Wintersport, bei dem man mit hohen Geschwindigkeiten unterwegs ist. Viele Snowboarder filmen möchte solche Erfahrung. Dies kann zu Sonnenbrand führen. Es ist jedoch möglich, sich vor Hautschäden zu schützen. Indem Sie diese Schritte befolgen, können Sie Ihre Haut gesund und vor den Elementen schützen.

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie Sonnencreme haben. Wenn Sie empfindliche Haut haben, müssen Sie eine hypoallergene Formel verwenden, die keine Parfüms, Alkohol oder Parabene enthält. Es sollte auch mindestens alle 20 Minuten erneut angewendet werden.

Zweitens: Schutzkleidung und Sonnenbrille tragen. Schnee und Blendlicht können zu Sehverlust führen. Sie sollten auch einen wasserfesten Breitband-Sonnenschutz auftragen. Tragen Sie außerdem einen Helm und eine UV-reflektierende Schutzbrille.

Schnee reflektiert 80 % der ultravioletten (UV) Strahlen der Sonne. Diese Strahlen können Sie aus verschiedenen Winkeln treffen. Diese Strahlen können die Hornhaut des Auges schädigen. Das Tragen einer Schutzbrille kann helfen, das Risiko eines Hornhaut-Sonnenbrands zu verringern.

Wählen Sie bei der Auswahl eines Sonnenschutzmittels eines mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 30 sowie einer wasserfesten Formel. Manche Menschen entscheiden sich für parfümfreie Sonnenschutzmittel.

Suche

Gerade in den Warenkorb gelegt:
Menge:
Gesamt:
Zwischensumme:
Exkl. Porto 
Warenkorb
Füge deine Wunschliste hinzu:
Exkl. Porto 
Meine Wunschliste
Bitte kontaktieren Sie uns unter info@cheapsnowgear.com oder chatten Sie live mit uns am unteren Bildschirmrand!
Drehe um zu gewinnen Spinner-Symbol