Ist Snowboarden gefährlicher als Skifahren?

Die beiden Sportarten waren lange Zeit ein bisschen feindselig. Aber eine aktuelle Studie der National Ski Areas Association hat ergeben, dass Snowboarden tatsächlich sicherer ist als Skifahren. Tatsächlich ist es viel sicherer! Hier sind einige Tipps, um sicher auf der Piste zu bleiben:

Snowboarden auf der Piste

Die Debatte darüber, ob Snowboarden gefährlicher als Skifahren ist, tobt seit Jahren. Eine vom Rochester Institute of Technology durchgeführte Studie ergab, dass Skifahrer eher mit festen Objekten kollidieren, während Snowboarder eher in Kollisionen mit sich bewegenden Objekten verwickelt sind. Fortschritte bei Skihelmen und Bindungen haben jedoch dazu beigetragen, das Risiko schwerer Verletzungen zu verringern.

Der größte Nachteil des Snowboardens ist die längere Eingewöhnungszeit. Snowboarden zu lernen dauert länger als Skifahren zu lernen, aber mit etwas Übung kannst du lernen, seitwärts zu drehen, schneller zu fahren und auf den Berg zu springen. Skifahren ist viel schwieriger zu meistern, und die meisten Guides schlagen vor, regelmäßig Unterricht zu nehmen, um eine gute Technik zu festigen und schlechte Gewohnheiten zu vermeiden.

Im Allgemeinen erleiden Snowboarder häufiger Knöchelverletzungen als Skifahrer, da sie eher Sprünge treffen, Rails grinden und große Luft schnappen. Die häufigste Verletzung, die Snowboarder erleiden, ist jedoch eine Verstauchung des MCL, eines Bandes im Unterschenkel. Außerdem neigen weniger erfahrene Skifahrer zu Tricks wie „Pizza-Pommes-Braten“ – eine Technik, die das MCL übermäßig belastet. Eine weitere häufige Verletzung ist das Reißen der ACL, das auftritt, wenn ein Knie überstreckt wird.

Schlepplifte

Schlepplifte sind für Snowboarder sehr anspruchsvoll. Im Gegensatz zu Seilbahnen und Sesselliften sind Schlepplifte schwerer aufzusteigen und erschweren die Kontrolle über Ihr Board. Da sich der hintere Fuß des Snowboarders nicht in der Bindung befindet, kann er oder sie stürzen und den Lift hinunterrutschen. Dies kann zu einem Absturz führen.

Snowboardverletzungen sind viel schwerer als Verletzungen beim Skifahren. Ein Snowboarder, der eine Kurve falsch einschlägt und vom Lift rutscht, ist einem viel größeren Verletzungsrisiko ausgesetzt als ein Skifahrer. Außerdem lösen Snowboarder ihre Bindung nicht so schnell wie Skifahrer. Verletzungen am Knöchel, Knie oder Knöchel können zu ernsthaften Komplikationen führen, daher ist es wichtig, die richtige Technik anzuwenden, um Verletzungen zu vermeiden. Eine Möglichkeit, Verletzungen zu vermeiden, besteht darin, in der Mitte des Lifts zu sitzen, damit Sie nicht auf einer Seite des Lifts Gewicht hinzufügen.

Schlepplifte sind gefährlicher als Sessellifte, da Snowboarder nicht die Möglichkeit haben, ihre Position anzupassen, bevor sie angehoben werden. Skifahrer können im Sessellift sitzen, ohne sich ausziehen zu müssen, während Snowboarder ihre Schuhe ausziehen und sich auf den Boden setzen müssen, um ihr Board wieder anzubringen.

Richtige Bindungen

Wenn Sie darüber nachdenken, die Sportart zu wechseln, überlegen Sie, wie sich Bindungen auf das Verletzungsrisiko auswirken. Einige Skifahrer können Knieverletzungen erleiden, wenn ihre Beine zu weit auseinander stehen. Dies liegt daran, dass die Skistöcke nicht rechtzeitig auslösen können, was eine enorme Kraft auf die Knie ausübt. Das Knie eines Skifahrers ist auch anfällig für Verletzungen, die durch Verdrehen verursacht werden. Darüber hinaus können Snowboarder unter dem „Skifahrer-Daumen“ leiden, bei dem die Skistöcke bei Unfällen mit hoher Schlagkraft gegen den Daumen drücken. Die Knie der Snowboarder werden jedoch mit den entsprechenden Bindungen geschützt.

Trotz dieser Risiken gibt es viele Möglichkeiten, Ihre Knie zu schützen. Eine Möglichkeit ist die Verwendung von Step-On-Bindungen. Diese sind einfach zu bedienen und bieten eine bessere Verbindung zwischen Schuh und Bindung. Neuere Step-On-Modelle verfügen außerdem über Fersen- und Zehenkappen, um das Verletzungsrisiko zu verringern.

Eine zweite Möglichkeit, das Risiko zu verringern, dass einem Snowboarder beim Fahren die Knie abfallen, besteht darin, dafür zu sorgen, dass die Bindungen des Snowboards fest angezogen sind. Auch die Verwendung einer Bindung mit hoher Auslösekraft ist hilfreich.

Verletzungsprävention

Wenn Sie mit dem Snowboarden beginnen, ist es wichtig, die richtigen Vorkehrungen zu treffen, um Verletzungen zu vermeiden. Am offensichtlichsten ist es, die richtige Ausrüstung zu tragen. Das Tragen guter Knieschützer und gut sitzender Ausrüstung minimiert das Verletzungsrisiko. Ebenso sollten Snowboarder richtige Mahlzeiten zu sich nehmen. Die richtige Ernährung beugt Verletzungen vor, indem sie dem Körper die Energie gibt, die er für die Ausübung des Sports benötigt.

Tragen Sie zusätzlich zur richtigen Snowboardausrüstung zertifizierte Skihelme, Schutzbrillen und schützende Handgelenkschützer. Die American Society for Testing and Materials hat Standards für Snowboard- und Skihelme festgelegt. Die Helme sind wichtig, da Snowboarder dazu neigen, nach vorne auf ihre Hände zu fallen, was zu FOOSH-Verletzungen führen kann. Es wird empfohlen, beim Snowboarden einen Handgelenkschutz und Handschuhe mit Handgelenkschutz zu verwenden.

Andere Sicherheitsmaßnahmen beim Snowboarden umfassen das Tragen von Handgelenkschützern und Helmen, das Aufwärmen und das richtige Boarden entsprechend dem Gelände. Darüber hinaus sollten Sie als Anfänger Unterricht nehmen, um Ihre Technik zu verbessern. Außerdem sollten Sie bei Sprüngen und Drops besonders vorsichtig sein. Verletzungen an den unteren Extremitäten können ernsthafte Probleme verursachen, insbesondere bei Elite-Snowboardern.

Suche

Gerade in den Warenkorb gelegt:
Menge:
Gesamt:
Zwischensumme:
Exkl. Porto 
Warenkorb
Füge deine Wunschliste hinzu:
Exkl. Porto 
Meine Wunschliste
Bitte kontaktieren Sie uns unter info@cheapsnowgear.com oder chatten Sie live mit uns am unteren Bildschirmrand!
Drehe um zu gewinnen Spinner-Symbol