Wichtige Merkmale des Skihelms

Wenn Sie zum ersten Mal einen Skihelm kaufen, sollten Sie auf einige wichtige Merkmale achten. Einige dieser Funktionen umfassen die Mips-Technologie, die Rotationseinflüsse auf das Gehirn minimiert. Weitere Merkmale, auf die Sie achten sollten, sind abnehmbare Ohrpolster, Kompatibilität mit Kamerahalterungen und eine einstellbare Passform. Es ist wichtig Messkopf für Skihelm vor dem Kauf.

Mips Technology reduziert Rotationsauswirkungen auf das Gehirn

Mips Helme sind so konzipiert, dass sie die Auswirkungen der Rotationsbewegung auf das Gehirn minimieren. Sie verwenden eine Schicht aus reibungsarmem Material, das durch elastomere Befestigungen mit der Innenseite des Helms verbunden ist. Diese Schicht ermöglicht es dem Kopf, sich etwa 10-15 Millimeter in jede Richtung zu bewegen, ohne Rotationskräfte auf das Gehirn auszuüben.

Das Mips Das Konzept wurde erstmals 1996 vom schwedischen Neurochirurgen Hans van Holst konzipiert. Er wollte die Sicherheit von Fahrrädern verbessern, indem er die Rotationskräfte reduzierte. Das Konzept wurde ursprünglich auf Fahrrad- und Wintersporthelme angewendet, hat sich aber inzwischen auf Motorrad- und Reithelme ausgeweitet. Die Technologie wurde sogar auf Baustellen angewendet.

Abnehmbare Ohrpolster

Abnehmbare Ohrpolster sind eine großartige Möglichkeit, den Tragekomfort zu erhöhen Skihelm in perfekter Größe. Sie bestehen in der Regel aus mikrofleeceähnlichem Material und passen sich der Form Ihrer Ohren an. Die Ohrpolster sind auch ohne etwas darunter warm und kuschelig. Auch die Ohrpolster sind abnehmbar und leicht zu reinigen.

Einige Helme sind mit einem herausnehmbaren Innenfutter ausgestattet, um Feuchtigkeit von Kopf und Gesicht fernzuhalten. Ein herausnehmbares Innenfutter erleichtert das Waschen und Trocknen des Helms nach einem Tag am Berg. Darüber hinaus haben die meisten Skihelme jetzt direkte Befestigungen für Skibrillen. Um Ihren Helm im Winter aufzubewahren, können Sie ein Hartschalenetui aus strapazierfähigen Materialien wählen.

Verstellbare Passform

Unabhängig davon, ob Sie Anfänger oder erfahrener Skifahrer sind, ein verstellbarer Skihelm kann Ihnen helfen, geschützt und bequem zu bleiben. Diese Art von Helm ist normalerweise von vorne und hinten verstellbar, sodass Sie ihn an Ihre Kopfform anpassen können, ohne den Helm abzunehmen. Außerdem sollte er eng am Kopf anliegen, ohne Druckstellen oder Lücken zwischen Helm und Kopf. Einige Helme verfügen auch über Größenpolster, um die Passform anzupassen.

Verstellbare Belüftungsöffnungen sind ebenfalls ein wichtiges Merkmal, auf das Sie achten sollten. Diese Belüftungsöffnungen lassen kühle Luft herein und halten warme Luft draußen. Ein guter Helm ermöglicht es Ihnen, die Belüftungsöffnungen einzustellen, um bequem zu bleiben, oder sie je nach Wetter auszulassen.

Hartschalenkonstruktion

Die Hartschalenkonstruktion ermöglicht die Verwendung fortschrittlicherer Belüftungssysteme, die den Luftstrom durch den Helm leiten und so das Risiko von Überhitzung und Feuchtigkeitsansammlung verringern. Auch Modelle mit integriertem Visier sind in der Regel Hartschalen. Diese Funktionen können helfen, Sie bei einem größeren Unfall zu schützen, aber Sie sollten unbedingt die Besonderheiten des Modells überprüfen, um herauszufinden, ob sie Ihren Anforderungen entsprechen.

Ein Hartschalen-Skihelm besteht in der Regel aus einer ABS-Außenschale. ABS ist ein bruchfester Kunststoff, der eine gute Schlagfestigkeit bietet. Scharfe Gegenstände können die Oberfläche von ABS nicht durchdringen, aber die Aufprallenergie wird über die gesamte Schale verteilt. Allerdings fehlt es ABS an Dämpfung, weshalb eine Innenschale wichtig ist.

Leichtgewicht

Ein leichter Skihelm kann eine hervorragende Investition sein. Viele dieser Modelle verfügen über die neueste Sicherheitstechnologie bei minimalem Platzbedarf. Zum Beispiel der Smith Vantage Mips Helm wiegt nur über ein Pfund. Seine geformte schlagfeste Hartschale und Mips Rotationsaufprallschutz machen es bequem und bieten hervorragenden Schutz. Der Helm ist in verschiedenen Farben erhältlich und verfügt über ein verstellbares Zifferblatt für optimalen Komfort.

Seine Mips und D3O stoßdämpfende Materialien reduzieren Aufprallkräfte und verbessern das Gehör. Das Hinzufügen eines 360-Grad-Ohrhörers kann auch dazu beitragen, den Träger vor energiearmen Stößen und Kollisionen zu schützen.

Audiokompatibilität

Berücksichtigen Sie beim Kauf eines Skihelms die verfügbaren Audiokompatibilitätsoptionen. Vielleicht möchten Sie ein Produkt wählen, das Wireless-Fähigkeit bietet. So können Sie beim Skifahren oder Snowboarden Musik hören. Sie können auch ein Headset verwenden, um Anrufe anzunehmen. Diese Funktionen können die Fahrt noch angenehmer machen.

Mehrere Marken bieten Skihelme an, die Audio-kompatibel sind. Ein gutes Beispiel dafür ist der Skihelm TurboSke. Es wird mit einem herausnehmbaren Liner und Ohrpolstern geliefert. Es bietet Platz für die meisten Helm-Audiosysteme, ist aber nur für den Einsatz im Schnee zertifiziert. Sie können auch Audiosysteme finden, die mit drahtlosen Lautsprechern an Skihelme angeschlossen werden können, wie z. B. die drahtlosen Lautsprecher OutdoorMaster BT01. Diese Lautsprecher sind mit Skihelmen und Motorradhelmen vieler Marken kompatibel. Diese Produkte bieten ein eingebautes Mikrofon für Freisprechanrufe und ein XNUMX m langes Kabel mit Lautstärkeregler.

Suche

Gerade in den Warenkorb gelegt:
Menge:
Gesamt:
Zwischensumme:
Exkl. Porto 
Warenkorb
Füge deine Wunschliste hinzu:
Exkl. Porto 
Meine Wunschliste
Bitte kontaktieren Sie uns unter info@cheapsnowgear.com oder chatten Sie live mit uns am unteren Bildschirmrand!
Drehe um zu gewinnen Spinner-Symbol