Wie man Winterkleidung für Kinder pflegt

Winterkleidung für Kinder sollte aus mehreren Schichten bestehen, damit sie die Wärme am Körper speichert und Ihr Kind beim Spielen im Freien warm hält. Wählen Sie Kleidung mit einer Basisschicht, die auf der Haut liegt, einer dicken Mittelschicht und einer Oberschicht, die aus einem Stoff besteht, der Feuchtigkeit abweist.

Schneeanzüge

Der Winter ist die Zeit für dicke Mäntel, Mützen und Handschuhe. Kinder können leichter frieren als Erwachsene und müssen es sein angemessen gekleidet. Die richtige Winterbekleidung für Kinder kann einen großen Unterschied für den Komfort und die Langlebigkeit Ihres Kindes ausmachen. Aber auch für Sie als Eltern kann der Winter eine Herausforderung sein. Es gibt einige Möglichkeiten, diesen Übergang zu erleichtern.

Denken Sie zunächst daran, dass der Großteil der Körperwärme Ihres Kindes über den Kopf verloren geht. Ein guter Hut ist ein wichtiger Bestandteil des Winters Kleidung für Kinder, und kann für zusätzliche Wärme über einer Kapuze getragen werden. Eine weiche Wollstrickmütze oder eine mit Fleece gefütterte Baumwollmütze ist die beste Wahl.

Ein weiterer wesentlicher Bestandteil der Wintergarderobe eines Kindes ist der Schneeanzug. Ein einteiliger Anzug lässt sich leichter an- und ausziehen als ein zweiteiliger Anzug. Stellen Sie jedoch sicher, dass der Anzug geräumig genug ist, um einen Pullover aufzunehmen. Es sollte auch einen Reißverschluss oder Gummizug und eine Kapuze haben. Einige Anzüge haben auch elastische Bänder unter dem Fuß, damit die Hosenbeine nicht hochrutschen.

Handschuhe falls nötig

Winterkleidung für Kinder ist unerlässlich, um sie in den kalten Monaten warm und sicher zu halten. Schichten sind der Schlüssel zur Wintergarderobe eines Kindes. Es ist jedoch auch wichtig, das Material der Kleidung zu berücksichtigen. Es ist eine gute Idee, einen leichten Stoff zu wählen, der nicht leicht knittert.

Denken Sie an das Klima der Region, für die Sie Winterkleidung kaufen. Im pazifischen Nordwesten sollten Sie beispielsweise Kleidung aus synthetischem Material kaufen, das Feuchtigkeit gut verträgt. Erwägen Sie für zusätzliche Wärme den Kauf wasserdichter Außenhüllen. In kälteren Klimazonen sollten Sie eine daunengefüllte Super-Puffy-Jacke in Betracht ziehen. Sie sollten auch darauf achten, dass Ihr Kind isolierte Fäustlinge für die Hände hat.

Fäustlinge

Es ist wichtig zu wissen, wie man Winterkleidung für Kinder pflegt. Der erste Schritt besteht darin, Kleidung zu kaufen, die für das Wetter an Ihrem Wohnort geeignet ist. Wenn Sie zum Beispiel im pazifischen Nordwesten leben, sollten Sie Winterausrüstung kaufen, die Feuchtigkeit gut verwaltet. Wasserdichte Außenhüllen und synthetische Isolierung sind unerlässlich. In kälteren Klimazonen benötigt Ihr Kind jedoch mehr Schutzkleidung. Dazu gehören super bauschige Daunenjacken und isolierte Fäustlinge für kleine Hände.

Kaufen Sie, wenn möglich, zwei Paar Fäustlinge für Ihr Kind und ein zusätzliches Paar Socken für kaltes Wetter. Wenn Ihr Kind alt genug ist, um eine Jacke zu tragen, bringen Sie ihm oder ihr den „Flip-Trick“ bei. Legen Sie die Jacke zunächst auf den Kopf und lassen Sie das Kind sich bücken. Schieben Sie dann seine oder ihre Arme in die Ärmel und drehen Sie sie um. Für kleine Kinder sind Fäustlinge besser als Handschuhe, da sie einfacher anzuziehen sind.

In der Regel verlieren Säuglinge schneller Wärme als Erwachsene. Wenn Ihr Kind einen elastischen Schal trägt, besteht Erstickungsgefahr. Ein weiteres wichtiges Element, an das Sie sich erinnern sollten, ist ein Hut. Eine Mütze hilft, die Ohren Ihres Kindes warm zu halten. Schließlich muss die Wasserflasche eines Kindes isoliert werden, damit sie nicht gefriert.

Suche

Gerade in den Warenkorb gelegt:
Menge:
Gesamt:
Zwischensumme:
Exkl. Porto 
Warenkorb
Füge deine Wunschliste hinzu:
Exkl. Porto 
Meine Wunschliste
Bitte kontaktieren Sie uns unter info@cheapsnowgear.com oder chatten Sie live mit uns am unteren Bildschirmrand!
Drehe um zu gewinnen Spinner-Symbol