Brauchen Hundeaugen Schutz vor der Sonne?

Wenn Sie einen Hund besitzen, fragen Sie sich vielleicht, ob er vor der Sonne geschützt werden muss. In diesem Artikel werden die Vorteile eines Hundes mit einer Sonnenbrille besprochen und wie Sie Ihrem Hund beibringen können, eine Sonnenbrille zu tragen. Ob Ihr Hund blind ist oder nicht, er kann dennoch von einer Sonnenbrille profitieren.

Können blinde oder sehbehinderte Hunde direkt in die Sonne schauen?

Wenn Ihr Hund blind oder sehbehindert ist, ist es nicht immer eine gute Idee, ihn nach draußen in die Sonne zu lassen. Dies kann zu Schäden an seinen Augen und Sehnerven führen. Glücklicherweise gibt es Behandlungen für diese Erkrankungen. Wenn Sie vermuten, dass Ihr Haustier eine dieser Erkrankungen hat, bringen Sie es sofort zum Tierarzt.

Einige der häufigsten Augenerkrankungen bei Hunden sind Grauer Star, Glaukom und Retinitis pigmentosa. Diese Probleme können zu vollständiger oder teilweiser Erblindung führen und sogar eine Operation erfordern.

Glaukom ist eine Erkrankung, die den Sehnerv schädigt. Zu den Symptomen gehören blutunterlaufene Augen, erweiterte Pupillen und Schmerzen. Diese schmerzhafte Augenkrankheit kann zu völliger Erblindung führen, wenn sie nicht rechtzeitig behandelt wird.

Können Hunde von Sonnenschutz profitieren?

Die kurze Antwort lautet ja, Hunde können von Sonnenschutz profitieren. Es kann helfen, sie kühl zu halten und sie vor Hautkrebs zu schützen. Es kann ihnen auch helfen, hydratisiert zu bleiben.

Der beste Sonnenschutz für Hunde ist ein hundespezifischer Sonnenschutz. Es ist ungiftig, wasserfest und einfach aufzutragen. Es sollte aufgetragen werden, bevor Ihr Welpe in die Sonne geht.

Eine der effektivsten Möglichkeiten, Ihren Hund vor der Sonne zu schützen, ist es, Schatten zu spenden. Wenn Ihr Welpe in der Sonne überhitzt wird, kann er oder sie Blasen bekommen, die Schmerzen und Unbehagen verursachen.

Eine andere Methode besteht darin, Sonnencreme auf die Körperstellen Ihres Hundes aufzutragen, die anfällig für Schäden sind. Dazu gehören die Ohrspitzen, die Leiste, die Nase und die Hinterbeine.

Uveodermatologisches Syndrom

Das uveodermatologische Syndrom bei Hunden ist eine Erkrankung, die die Augen und die Haut betrifft. Es handelt sich um eine Autoimmunerkrankung, bei der das körpereigene Immunsystem Pigmentzellen im Auge und auf der Haut angreift. Dies kann zu Sehverlust oder Erblindung führen.

Der Zustand ist durch eine Depigmentierung in der periokularen Region gekennzeichnet. Als Ursache wird eine immunvermittelte Reaktion gegen Melanozyten vermutet, die für die Farbproduktion verantwortlich sind. Darüber hinaus wird der Zustand von einer Uveitis begleitet. Ein Hund kann rote Augen und Bindehautentzündung haben. Ein Tierarzt führt eine vollständige Anamnese durch und bespricht die Flohbehandlung und den Kontakt mit anderen Hunden.

Chronische oberflächliche Keratitis (Pannus)

Pannus ist eine chronisch entzündliche Erkrankung der Hornhaut, die Hunde betrifft. Unbehandelt kann es zu schweren Sehstörungen kommen. Die ersten Anzeichen der Krankheit sind erhöhte rosafarbene oder weiße Beläge im Auge. Es beginnt typischerweise im äußeren Teil der Hornhaut.

In einigen Fällen kann die gesamte Hornhaut undurchsichtig werden. Seine Pigmentierung kann sich zu Blau ändern, was darauf hinweist, dass zusätzliche Flüssigkeit in das Auge gelangt ist. Dies kann schmerzhaft werden, wenn ektopische Zilien, die die Hornhaut auskleiden, betroffen sind.

Die Erkrankung tritt am häufigsten bei Deutschen Schäferhunden auf. Es kann jedoch auch bei anderen Rassen auftreten.

Der Zustand wird durch eine Immunantwort verursacht, die zur Bildung von Narbengewebe in der Hornhaut führt. Dieses Narbengewebe kann zur Erblindung führen. Das Ziel der Behandlung ist es, einen Teil des Schadens rückgängig zu machen.

Rex Specs Hundebrille

Hundebrille wurden entwickelt, um die Augen Ihres Welpen vor den Elementen zu schützen. Sie kommen in vielen verschiedenen Stilen und können auf viele Arten verwendet werden. Sie können Ihr Hündchen vor Sonne, Wasser, Kies und Sand schützen. Sie können Ihren Hund sogar an der Leine trainieren, um sie zu tragen.

Bei der Auswahl einer Hundebrille sollten Sie eine auswählen, die zum Kopf Ihres Hundes passt. Sie sollten einen bequemen Steg und eine gute Linsentiefe haben. Dies ist besonders wichtig, wenn Ihr Hund brachyzephale Züge hat.

Sie sollten nach einer Marke mit einem stabilen Rahmen und langlebigem Material suchen. Sie können sich auch für eine klare Linse entscheiden, um Linsenkratzer zu vermeiden.

Bringen Sie Ihrem Hund bei, eine Sonnenbrille zu tragen

Hunde, die der Sonne ausgesetzt sind, sind anfällig für bestimmte Augenprobleme. Einige Hunde entwickeln Katarakte, die eine Folge von Diabetes oder anderen Erkrankungen sind.

Das Tragen einer Sonnenbrille kann Ihrem Hund Schutz vor der Blendung der Sonne bieten. Es kann auch helfen, die Menge an Medikamenten zu reduzieren, die Ihr Hund möglicherweise benötigt.

Es gibt viele verschiedene Arten von Hundebrillen. Die effektivsten Brillen sollten aus langlebigen Materialien wie Kunststoff, Gummi oder Metall bestehen. Wählen Sie ein Paar mit einem hohen UVB- und UVA-Wert. Diese Sonnenbrille wurde speziell entwickelt, um die Augen Ihres Welpen vor der Sonne zu schützen.

Es kann schwierig sein, Ihren Hund dazu zu bringen, eine Sonnenbrille zu tragen. Am besten konsultieren Sie vorher Ihren Tierarzt.

Suche

Gerade in den Warenkorb gelegt:
Menge:
Gesamt:
Zwischensumme:
Exkl. Porto 
Warenkorb
Füge deine Wunschliste hinzu:
Exkl. Porto 
Meine Wunschliste
Bitte kontaktieren Sie uns unter info@cheapsnowgear.com oder chatten Sie live mit uns am unteren Bildschirmrand!
Drehe um zu gewinnen Spinner-Symbol