Bleiben Schneemobile im Schnee stecken?

Wenn du r bistiding sicher Ihr Schneemobil, ist eine der größten Fragen, die Sie sich vielleicht stellen: Bleiben Schneemobile im Schnee stecken? Die kurze Antwort lautet ja, aber es gibt einige Möglichkeiten, um zu vermeiden, dass Ihr Gerät hängen bleibt.

Längere Spuren sind besser für tieferen Schnee

Obwohl es nicht immer praktisch ist, ein Schwergewicht herumzuschleppen, ist es keine schlechte Idee, einen gut gebauten Schlitten zur Hand zu haben. Je schwerer der Schlitten, desto leistungsfähiger ist er. Längere Strecken eignen sich auch besser fürs Sidehilling. Ein längerer Schlitten verhindert auch, dass sich Ihr vorderes Ende unter Ihrem Gewicht eingräbt, was eine große Sache ist, wenn Sie vorhaben, ein wenig Steinhüpfen zu machen.

Generell ist der beste Schlitten für Sie der, der zu Ihrem Fahrstil passt. Meistens sollte ein 144 oder 163 ausreichen. Abhängig von Ihrem Budget möchten Sie vielleicht einen höherwertigen Schlitten in Betracht ziehen, insbesondere wenn Sie vorhaben, in Zukunft abseits der Piste zu springen. Als Faustregel gilt: Wenn Sie regelmäßig Schlitten fahren möchten, suchen Sie wahrscheinlich nach einem Schlitten mit mindestens ein paar hundert Pfund Auftrieb.

Starkes Drosseln und Graben können dazu führen, dass ein Schneemobil sinkt

Wussten Sie, dass starkes Drosseln und Schneefräsen Ihren Schlitten zum Einsinken bringen kann? Obwohl es verlockend ist, Dinge im Dunkeln zu tun, ist es immer eine gute Idee, die Bedingungen vor Ihnen zu überprüfen, bevor Sie eine Reise Ihres Lebens unternehmen. Dazu gehört, dass Sie wissen, wie Sie Ihre Geschwindigkeit richtig kontrollieren und Ihre Maschine auftanken, damit es nicht dazu kommt Unfälle mit Schneemobilen.

Ein Zweitaktmotor, ein Bugspoiler und eine Federung sind die besten Voraussetzungen, um eine verschneite Nacht in der Stadt zu überstehen. Sie sollten auch sicherstellen, dass Sie einen richtigen Sicherheitsgurt, einen anständigen Helm und einen Satz Eiskratzer haben. Sobald Sie die Grundlagen beherrschen, beginnt der eigentliche Spaß. Unter anderem musst du dich durch den Tiefschnee navigieren und lernen, wie man in der Gruppe fährt. Wenn Sie es sich nicht leisten können, sich die Zeit zu nehmen, Ihre Fähigkeiten aufzufrischen, erhalten Sie eine Unterrichtsstunde, bevor Sie sich auf die offene Straße wagen. Hoffentlich können Sie eine unvergessliche verschneite Nacht in der Stadt genießen.

Das Fahren in hartem Schnee kann eine gute Herausforderung für alle Fahrer sein

Das Fahren in festgefahrenem Schnee kann eine lustige Erfahrung sein, aber auch eine schwierige. Wenn Sie das Fahren im Schnee nicht gewohnt oder mit den Bedingungen nicht vertraut sind, besteht die Gefahr eines schweren Sturzes. Um sicher zu sein, müssen Sie gute Winterreitstiefel tragen und Vorsicht walten lassen.

Wenn es um Traktion geht, ist der Reifendruck der wichtigste Faktor. Die Verwendung eines niedrigen Drucks bedeutet, dass mehr Oberfläche mit dem Boden in Kontakt kommt, wodurch der Reifen weniger wahrscheinlich durch Schnee beschädigt wird. Sie können die Traktion um bis zu 50 % verbessern, indem Sie einen geringeren Druck verwenden. Für knifflige Flicken hat man am besten einen Ersatzschlauch zur Hand.

Sie müssen vermeiden mit einem Schneemobil fahren auf Matsch und Pfützen. Schlamm ist nicht nur lästig, sondern kann auch den Trail beschädigen. Auch das Vermeiden von Eis ist ein Muss.

Im Tiefschnee sollte man nur fahren, wenn man mit dem Gelände vertraut ist. Mit anderen Worten, Sie müssen in der Lage sein, die Hänge einzuschätzen und große Ausrutscher zu vermeiden. Sobald Sie dies gelernt haben, werden Sie in der Lage sein, eine schöne, sanfte Fahrt im Schnee zu genießen.

6 Fehler als Schneemobilfahrer

Wenn Sie zum ersten Mal mit dem Schneemobilfahren beginnen, ist es wichtig, dass Sie sicher sind. Auch erfahrene Fahrer müssen diese Tipps beachten:

Wenn Sie ein brandneues Schneemobil fahren, müssen Sie möglicherweise Unterricht nehmen oder einen Kurs belegen, um das Fahren zu lernen. Sie werden auch Ersatzteile mitnehmen wollen. Dazu gehören Ihr Abschleppseil, Sicherheitskit und Zündkerzen. Mit diesen Dingen wird das Fahren Ihres Schneemobils viel einfacher.

Ein weiterer Tipp für Anfänger ist, den OFSC Interactive Trail Guide zu lesen, bevor Sie sich auf den Weg machen. Sie sollten in der Nähe von Gewässern wie einem See vorsichtig sein, da dies zu Problemen führen kann. Bevor Sie sich auf den Weg machen, sollten Sie auch die Wettervorhersage überprüfen. Es ist möglich, dass ein Sturm aufzieht, bevor Sie den Park verlassen können. Außerdem ist es wichtig, die Umgebung auf Gefahren wie Stacheldraht und Zaunpfosten im Auge zu behalten.

Schließlich sollten Sie immer an der Seite des Weges fahren. Dies ist besonders wichtig bei Kurvenfahrten. Das Gewicht Ihres Schlittens verlagert sich automatisch auf die abschüssige Seite der Strecke.

Suche

Gerade in den Warenkorb gelegt:
Menge:
Gesamt:
Zwischensumme:
Exkl. Porto 
Warenkorb
Füge deine Wunschliste hinzu:
Exkl. Porto 
Meine Wunschliste
Bitte kontaktieren Sie uns unter info@cheapsnowgear.com oder chatten Sie live mit uns am unteren Bildschirmrand!
Drehe um zu gewinnen Spinner-Symbol