Was muss ich vor dem Snowboarden wissen?

Wenn du kommst bereit zum Snowboarden, sollten Sie Ihr Bestes tun, um vorbereitet zu sein und die notwendigen Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass Sie das Erlebnis genießen. Informieren Sie sich über Profis und Nachteile des Snowboardens. Einige der Dinge, die Sie beachten sollten, sind die richtige Ausrüstung und Kleidung, die Vermeidung von Alkohol und die Sicherheit auf den Pisten.

Verlagern Sie Ihr Gewicht zwischen Zehen und Fersen

Dein Gewicht im Gleichgewicht zu halten, ist ein entscheidender Teil des Snowboardens. Die richtige Position lässt Ihr Board natürlich folgen und Sie können ohne Schluckauf Kurven fahren. Um Ihren Körper im Gleichgewicht zu halten, halten Sie Ihre Arme entspannt und versuchen Sie, große Bewegungen zu vermeiden.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, das Gewicht beim Snowboardfahren zu verlagern. Du kannst zum Beispiel deine Ferse als Bremse verwenden oder deinen hinteren Fuß anheben, um effizienter zu drehen. Sie sollten auch üben, Ihre Zehen zu verwenden, um kleine Kurven zu machen.

Richtige Ausrüstung und Kleidung

Wenn Sie auf die Piste gehen, brauchen Sie die richtige Ausrüstung und Kleidung, um Sie sicher und warm zu halten. Je nach Saison benötigen Sie möglicherweise unterschiedliche Kleidungstypen. Es ist wichtig sicherzustellen, dass Ihre Ausrüstung atmungsaktiv und wasserdicht ist und Feuchtigkeit ableitet.

Snowboardausrüstung besteht aus drei Hauptkomponenten. Die erste ist die Basisschicht. Diese Kleidungsschicht geht unter die Jacke und bietet Schutz für die Körpermitte. Sie können aus synthetischen Materialien wie Polypropylen oder Baumwolle wählen.

Als nächstes haben Sie die Mittelschicht. Diese Schicht besteht aus Materialien, die zusätzliche Isolierung bieten und helfen, die Wärme von Ihrer Haut auf die äußere Schicht zu übertragen.

Verlagern Sie Ihr Gewicht zwischen Ihren Stiefeln

Um das Beste aus deiner Zeit auf der Piste herauszuholen, musst du wissen, wie du dein Gewicht zwischen deinen Schuhen verlagerst. Dadurch bleiben Ihre Füße auf dem Brett und Ihr Körper bewegt sich in die richtige Richtung. Glücklicherweise gibt es mehrere Schritte, die Sie unternehmen können, um diesen Prozess so reibungslos wie möglich zu gestalten.

Eine der einfachsten und offensichtlichsten Möglichkeiten, dies zu tun, besteht darin, ein Paar Snowboardsocken zu tragen. Das beste Material dafür ist Wolle oder Synthetik. Diese sorgen für zusätzliche Wärme und halten gleichzeitig Ihre Hände trocken.

Verlagern Sie Ihr Gewicht zwischen Ihren Bindungen

Wenn Sie neu im Snowboarden oder Skifahren sind, ist es wichtig zu lernen, wie Sie Ihr Gewicht zwischen Ihren Bindungen verlagern, bevor Sie beginnen. Dies ist notwendig, damit Ihr Snowboard stabiler wird und Sie leichter drehen können. Das Folgende ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Gewichtsverlagerung zwischen den Bindungen.

Wählen Sie zuerst eine Richtung, um das Brett zu drehen. Einige Leute bevorzugen Zehenseitendrehungen, während andere vielleicht Fersenseitendrehungen üben möchten. Versuchen Sie, das Board auf einem flachen Hang zu drehen, um Ihre Technik zu üben.

Zweitens, bringen Sie sich in eine gute Position. Dazu sollte eine athletische Haltung gehören. Deine Knie sollten über deinen Zehen geführt werden und dein Oberkörper sollte entspannt sein.

Gewichtsverlagerung in der Lift Line

Eine Liftlinie ist der Ort, an dem Sie sein sollten, wenn Sie Anfänger sind. Sie werden von Menschen umgeben sein, die sich mit Skifahren und Snowboarden besser auskennen als Sie. Während ein bisschen Geplauder in Ordnung ist, ist es nicht in Ordnung, ausgelassen zu sein. Halten Sie sich mit den anderen Skifahrern auf einer Linie und vermeiden Sie es, wie ein Matrose auf und ab zu springen.

Bevor Sie zu Ihrem ersten Snowboard-Trip aufbrechen, sollten Sie sich unbedingt ein wenig vorbereiten. Die Gewichtsverlagerung in der Liftlinie ist ein guter Anfang.

Verzicht auf Alkohol

Wenn Sie schon einmal Snowboarden gegangen sind, wissen Sie wahrscheinlich, dass Alkohol das Erlebnis erschweren kann. Während ein Schluck aus einer Flasche vor dem Aufbruch auf die Piste ein toller Start in den Tag ist, ist es auch eine gute Idee, das Trinken zu vermeiden, bevor Sie in die Berge kommen.

Die Wahrheit ist, dass Sie beim Trinken wahrscheinlicher Flüssigkeiten, Elektrolyte und Mineralien verlieren, die für Ihren Körper wichtig sind. Tatsächlich können nur 200 Milliliter Alkohol zu 320 Milliliter Wasserverlust führen. Und wenn Sie zittern, hilft Ihnen das nicht dabei, eine gute Leistung am Berg zu erbringen. Alkohol beeinträchtigt das Gleichgewicht und die Koordination und kann die Erfahrung sogar noch gefährlicher machen.

Suche

Gerade in den Warenkorb gelegt:
Menge:
Gesamt:
Zwischensumme:
Exkl. Porto 
Warenkorb
Füge deine Wunschliste hinzu:
Exkl. Porto 
Meine Wunschliste
Bitte kontaktieren Sie uns unter info@cheapsnowgear.com oder chatten Sie live mit uns am unteren Bildschirmrand!
Drehe um zu gewinnen Spinner-Symbol