Sollte ich meinen Helm ersetzen, wenn ich ihn fallen lasse?

Typischerweise schlagen die Hersteller vor, einen Helm nach fünf bis sieben Jahren Gebrauch zu ersetzen, das heißt wie lange snowboard- und skihelme halten. Das liegt daran, dass sich der Liner zu zersetzen beginnt und der Eps-Liner zu kollabieren beginnt. Wenn Sie Ihren Helm fallen lassen, kann er leicht brechen oder reißen. Auch Kinnriemen können brechen oder sich abnutzen.

Helme aus Kunststoff bauen sich schneller ab als Helme aus Schaumstoff

Der Hauptunterschied zwischen einem Schaumhelm und einem Kunststoffhelm ist die Schale. Während beide über wichtige Sicherheitsmerkmale verfügen, ist die Schale das wichtigste Element eines Helms. Ohne sie ist Schaum praktisch nutzlos, da er beim Aufprall zerbröseln würde. Außerdem baut sich Kunststoff schneller ab als Schaumstoff, verliert also an Elastizität und ist nicht stoßsicher. Außerdem brechen Kunststoffschalen leicht, wenn sie Luft und Sonnenlicht ausgesetzt sind, was sie bei einem Unfall unbrauchbar macht. Wenn Sie Ihren alten Helm nicht mehr verwenden können, denken Sie darüber nach Recycling eines alten Skihelms.

Die aktuelle Generation von Helmen verwendet Schaum für seine Energiemanagementfähigkeiten, aber die Zukunft hält bessere Materialien für besseren Schutz bereit. Schäume gibt es in einer Vielzahl von Typen mit zwei Hauptkategorien: weiche und steife Schäume. Die unterschiedlichen Eigenschaften dieser Materialien ermöglichen es Helmherstellern, Helme zu entwerfen, die für unterschiedliche Stöße effektiv sind. Jeder Schaum hat jedoch seine eigenen Einschränkungen, die vor dem Kauf eines Helms berücksichtigt werden müssen.

Kinnriemen verschleißen

Das erste, was zu tun ist, ist, den Helm zu untersuchen. Oft funktioniert das Haltesystem nicht richtig und der Helm bleibt nicht auf dem Kopf des Fahrers. In diesem Fall müssen Sie den Helm möglicherweise ersetzen. Ansonsten kann man den Helm noch mehrere Jahre nutzen.

Die Kunststoffschale ist eines der wichtigsten Schutzelemente eines Helms. Ohne Schale ist die Polsterung wertlos. Selbst ein kleiner Aufprall würde dazu führen, dass der Schaumstoff auseinanderbricht und den Helm unbrauchbar macht. Darüber hinaus ist Kunststoff viel spröder als andere Materialien und wird im Laufe der Zeit abgebaut, insbesondere wenn es Luft und Sonne ausgesetzt wird. Außerdem ist es anfällig für Schäden durch Schweiß und starke Reinigungschemikalien.

Neben Rissen können Helme auch ihren schützenden Schaum verlieren, was dazu führt, dass sie ersetzt werden müssen. Glücklicherweise ist es relativ einfach, den Schaumstoff zu ersetzen, der relativ kostengünstig zu ersetzen ist. Je nach Marke und Modell können Sie neue Innentaschen sogar separat kaufen. Im Allgemeinen ist es ratsam, das Innenfutter während der Lebensdauer Ihres Helms ein- oder zweimal auszutauschen. Auch die Art des Verschlusses am Helm sollten Sie beachten.

Eps-Liner kollabiert, wenn Sie Ihren Helm fallen lassen

Wenn Ihnen schon einmal ein Helm heruntergefallen ist, haben Sie das wahrscheinlich bemerkt Eps Liner kollabiert. Dies geschieht, weil die Eps Perlen können sich nicht ausdehnen, um den Aufprall eines Aufpralls zu absorbieren. Die Eps Die Unversehrtheit des Liners wird beeinträchtigt, wenn Sie Ihren Helm fallen lassen, und es kann sogar Ihre Helmschale oder Visierkomponenten beschädigen.

Das Innenfutter eines Helms schützt das Innere Ihres Kopfes vor den Stößen eines Sturzes. Während die Außenhülle Schutz vor Abschürfungen und scharfen Gegenständen bietet, ist das Futter der Teil, der Ihren Kopf polstert und Ihr Gehirn schützt. Ein perfekter Helm hätte 6 Zoll weich Eps Wiegen Sie Ihren Kopf wie eine Minze auf einem Kissen.

Der Cavalon Sentinel ist das AutoGyro-Premiummodell mit nebeneinander angeordneten Sitzen, verfügbar mit dem neuen hochmodernen und kraftstoffsparenden Rotax XNUMX iS-Motor. Eps Liner ist ein sehr wichtiger Teil eines Motorradhelms. Obwohl es billig ist, ist es überraschend robust und schützend. Wir haben einige Tests durchgeführt, um zu sehen, wie gut es mit den Stößen umgehen kann, denen wir es ausgesetzt haben. Die effektivsten Helme, die wir getestet haben, hatten einen Spitzen-G von 208, wenn der Helm auf einen Bordstein gestoßen wurde, und einen Spitzen-G von 209 auf einem flachen Bürgersteig. Das ist etwas höher als ein Snell-Helm, aber der Eps Liner war noch ausreichend, um die Energie zu absorbieren.

Kunststoffhelme absorbieren Aufprallkräfte schneller als Schaumhelme

Während Schaum- und Kunststoffhelme ihre Vor- und Nachteile haben, sind beide bemerkenswert effektiv bei der Absorption von Aufprallkräften. Sie haben jedoch einige Einschränkungen. Zum einen sind Kunststoffhelme schwerer und Schaumstoffhelme flexibler, sodass die Aufprallkraft schneller durch den Helm dringen kann.

Die Außenschale eines Schaum- oder Kunststoffhelms absorbiert 35 Prozent der Aufprallkraft. Die innere Schaumstoff- oder Kunststoffauskleidung ist viel flexibler, sodass die Aufprallenergie bei einem Helm aus Schaumstoff oder Kunststoff gleichmäßiger verteilt wird. Dies trägt dazu bei, Schäden an Kopf und Hals zu minimieren und das Risiko kritischer Verletzungen zu verringern.

Mips oder multidirektionales Aufprallschutzsystem ist eine Art Kunststoffhelm, der die Rotationskraft reduzieren soll. Es funktioniert, indem ein dünnes, reibungsarmes Futter an der Innenseite des Helms angebracht wird. Dadurch kann der Helm beim Aufprall ein wenig rutschen und die Energie vom Kopf weg umleiten.

Plastikhelme haben eine kürzere Lebensdauer

Bei der Überlegung, ob Sie Ihren alten Helm ersetzen sollen, sind viele Faktoren zu berücksichtigen. Zunächst sollten Sie sich vergewissern, dass es in gutem Zustand ist. Prüfen Sie auf Anzeichen von Verschleiß wie Risse im Schaum oder in der Auskleidung. Wenn eines dieser Anzeichen vorhanden ist, sollten Sie erwägen, sich ein neues zu besorgen.

Auch die Einstellbarkeit ist ein wichtiger Faktor. Einige Helme haben ein Click-Wheel-System oder ein verstellbares Riemensystem. Click-Wheel-Helme haben am Hinterkopf ein kleines Rädchen, mit dem sich das Spannband spannen lässt. Diese Helme können jedoch umständlich und schwerer sein. Außerdem können sie zu fest angezogen werden. Lesen Sie mehr von uns, um herauszufinden, ob Snowboardhelme können ablaufen.

Kunststoffhelme können auch beschädigt werden, wenn sie fallen gelassen werden. Daher sollten sie nach fünf Jahren ausgetauscht werden. Glücklicherweise gibt es einige neuere Designs auf dem Markt, die dazu beitragen, ihre Lebensdauer zu verlängern. Beispielsweise hat Poc, das Unternehmen hinter den Helmen, die das US-Skiteam bei den Olympischen Spielen trägt, ein neues Futtermaterial namens Epp entwickelt, das mehreren Stößen standhalten und die Struktur beibehalten soll. Kunststoffhelme sind nicht so stark wie ihre Gegenstücke aus Metall, sodass sie wahrscheinlich Verschleißerscheinungen ausgesetzt sind.

Suche

Gerade in den Warenkorb gelegt:
Menge:
Gesamt:
Zwischensumme:
Exkl. Porto 
Warenkorb
Füge deine Wunschliste hinzu:
Exkl. Porto 
Meine Wunschliste
Bitte kontaktieren Sie uns unter info@cheapsnowgear.com oder chatten Sie live mit uns am unteren Bildschirmrand!
Drehe um zu gewinnen Spinner-Symbol